Dienstag, 14. Februar 2012

Tipp: Peeling selber machen

Man braucht:

- Kaffeesatz
- Olivenöl (oder anderes Öl)
- Dusche


Das Peeling könnt ihr allerdings nur machen, wenn entweder ihr selbst oder ein Familienangehöriger/Mitbewohner Kaffeetrinker seid/ist. (Natürlich könnt ihr euch für das Peeling extra etwas Kaffee kochen)
Nach dem Kaffeebrühen den Kaffeesatz nicht entsorgen, er ist Gold wert :)

Den Kaffeesatz vermengt ihr mit ca. 1 EL Olivenöl zu einem Brei. Alternativ geht auch Wasser und/oder Honig.


Wendet das Peeling unbedingt unter der Dusche an. Es ist wirklich eine riesen sauerei! Aber es lohnt sich.


Den Brei bringt ihr auf euren Körper und verreibt es wie ein ganz normales Peeling. Da die Kaffeekörnchen etwas gröber als die eines konventionellen Peelings sind, solltet ihr etwas leichter reiben als ihr es gewohnt seid.






Danach gründlich abduschen (die Dusche nicht vergessen ;) ) . Eure Haut wird wunderbar weich und zart sein! Ihr braucht euch nicht mehr eincremen. Könnt ihr natürlich, wenn es zu eurer Routine gehört.
Und keine Angst, ihr riecht nicht nach Kaffee. Für die Kaffeejunkies vlt. etwas traurig, aber für ab-und-an Kaffeetrinker wohl eine erleichterung :)


Viel Spaß beim Ausprobieren und berichtet mal, wie ihr das Kaffeepeeling findet :)


Möhrchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...